Zentrale Rufnummer
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

+49 371 2371-0


Zentrale Faxnummer 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

+49 371 2371-150


Supporthotline
Wir beantworten Ihre Fragen

+49 371 2371-250

E-Mail Senden

Ausbildungsbetrieb SIGMA Chemnitz

Interview: Azubi Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Name: Daniel Härtel

Alter: 20

Schulabschluss: Abitur

Ausbildungsberuf: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im 3. Ausbildungsjahr

Abteilung: AutoID / RFID Software Entwicklung GRAIDWARE

Warum hast du dich für die SIGMA Chemnitz als Ausbildungsbetrieb entschieden?
Bei der SIGMA Chemnitz habe ich mich beworben, weil ich mich seit meiner Schulzeit für Computer und das Programmieren interessiere. Da mir schon bei einem Praktikum in der Firma, die Arbeitsatmosphäre gefiel, entschied ich mich hier meine Ausbildung zu beginnen.

Wie lief deine Ausbildung bisher ab?
In der ersten Hälfte meiner Ausbildung lernte ich größtenteils die verschiedenen Abteilungen der Firma kennen. Dabei erhielt ich Einblicke in die verschiedenen Geschäftsprozesse, meist mit direktem Praxisbezug. So durfte ich z.B. im Vertrieb bei einer Veranstaltung den technischen Aufbau vorbereiten, im Marketing ein Video zur Vorstellung einer von uns angebotenen Ortungslösungen ( RTLS ) erstellen oder konnte mir unsere Systeme vor Ort beim Kunden in Aktion anschauen.

Bei Softwareentwicklern steht die Programmierung im Mittelpunkt ihrer Arbeit - wie sieht es damit aus?
Es ist gut wenn man als Softwareentwickler auch einen Einblick bekommt, was alles um die Programmierung herum noch zu Kundenprojekten gehört und die Prozesse versteht, für welche man die Software entwickelt, anstatt sich nur mit dem Quellcode auszukennen. Jedoch steht natürlich die Softwareentwicklung in dieser Ausbildung im Vordergrund. Dafür lernte ich das Programmieren in C#, den Umgang mit Datenbanken mittels SQL sowie andere Software, welche für unsere Lösungen genutzt werden und natürlich auch die verwendete AutoID  / RFID Technik kennen.
Dafür durfte ich mich schon vom ersten Lehrjahr an kleinen Aufgaben von Kundenprojekten probieren, wobei ich immer von meinen Kollegen unterstützt wurde, wenn ich Hilfe benötigte. Dadurch konnte ich meine Kenntnisse erweitern, so dass ich nun direkt mit an Kundenaufträgen mitarbeite.

Wie beurteilst du das Betriebsklima, speziell das in deiner Abteilung?
Während meines Abteilungsdurchlaufes empfand ich das Arbeitsumfeld in der gesamten Firma als angenehm. Mir wurden meine Aufgaben immer gut erklärt, so dass ich sie, mit dem Ziel etwas zu lernen, absolvieren konnte. Dabei habe ich mich bis jetzt mit allen Kollegen gut verstanden und wurde respektvoll behandelt.

Wie geht es für dich nach deiner Ausbildung weiter?
Nach Abschluss meiner Ausbildung werde ich weiter als Softwareentwickler in der AutoID / RFID Abteilung arbeiten. Dabei möchte ich meine in der Ausbildung gelernten Fähigkeiten und Kenntnisse weiterhin in Kundenprojekten und bei der Weiterentwicklung der GRAIDWARE anwenden und vertiefen.

Dieses Interview wurde im Februar 2021 geführt.

Möchtest Du Dich aktiv bewerben? Dann sende uns einfach Deine Bewerbungsunterlagen an bewerbung(at)sigma-chemnitz.de. Für Rückfragen steht Dir als Ansprechpartnerin Frau Anne Krenkel telefonisch unter +49 371 2371-100 zur Verfügung.