AutoID / RFID

AutoID / RFID Middleware GRAIDWARE ®

Die AutoID / RFID Middleware GRAIDWARE ® ist eine Abstraktionsschicht für unterschiedliche Hardware-Komponenten und Geschäftsanwendungen. Innerhalb AutoID basierter Prozesse können Arbeitsmittel, Produktionsschritte und AutoID Daten identifiziert, überwacht, gesteuert und konfiguriert werden. Außerdem leitet die Middleware Daten unterschiedlicher AutoID Verfahren in übergeordnete Geschäftsanwendungen, wie zum Bsp. ERP-, QS- oder WMS-Systeme weiter.

Die AutoID Middleware GRAIDWARE ® ist ein verteiltes Softwaresystem. Die einzelnen, durch ihre Funktion abgegrenzten Bestandteile werden als Komponenten bezeichnet und sind grundsätzlich auf jedem Windows-Betriebssystem ( ab Windows 7 ) lauffähig.

Anwendungsbeispiele

Transport, Logistik, Produktion und Qualitätssicherung in den Branchen Automobil, Automobilzulieferer, Textil, Handel etc.

Standardkomponenten

Die Middleware GRAIDWARE ® Basis beinhaltet alle Komponenten für die Grundfunktionalität einer Auto ID Lösung. Die Basis stellt bereits einen voll funktionsfähigen Rahmen für die Anbindung von Auto ID Geräten bereit und kann durch zusätzliche Komponenten bzw. Module oder kundenspezifische Anpassungen ( Prozesse ) erweitert werden.

Management Console

  • Grafische Benutzeroberfläche ( Web-Anwendung ) zur Administration von GRAIDWARE ®
  • Verwaltung und Konfiguration der einzelnen GRAIDWARE ® Komponenten und Schnittstellen
  • Verwaltung, Konfiguration und Monitoring von Auto ID Geräten
  • Verwaltung und Konfiguration von Maschinen und Terminals
  • Verwaltung der Standorte / Arbeitsplätze
  • Verwaltung der Prozessimplementierungen
  • Standardsprache ist Englisch

 

Core

  • Schnittstelle zwischen Management Console und GRAIDWARE ® Applikationsumgebung
  • Verwaltet die Kommunikation zwischen den Komponenten
  • Empfangen von Laufzeitinformationen
  • Installieren und Verwalten von Geräten auf den Controllern

 

TagProvider

  • Sammeln und Verwalten der erzeugten RFID Transponder Lesungen
  • Nummernkreisverwaltung
  • Gefilterte Abfragemöglichkeiten für RFID Transponder Lesungen

 

Controller

  • Mehrere Controller ( Geräte-Controller, Drucker-Controller und Maschinen-Controller )
  • Anbindung verschiedener Auto ID Geräte und Maschinen ( u. a. HF oder UHF RFID Lese- und Schreibgeräte oder Barcode-Reader )
  • Spezifischer Befehlssatz für jedes Gerät

 

Funktionen

 

Hochverfügbarkeit

Die AutoID Middleware GRAIDWARE ® unterstützt die software- und hardwareseitige Hochverfügbarkeit. Kritische Hardwarekomponenten ( u. a. Datenbankserver ) müssen redundant vorhanden sein und es ist eine genügende Anzahl an Betriebssystemen notwendig ( VM, PC, etc. ). Je nach Anforderung einer Komponente werden Applikationszustände über den Datenbankserver oder einen verteilten Speicher gespiegelt.

Nummernkreisverwaltung

Dieser Funktionsbaustein erlaubt die Verwaltung von Nummernkreisen. Diese bieten die Möglichkeit Nummern zu erzeugen, welche als Auto ID Identifikationsmerkmal ( RFID, 1D-Barcode, 2D-Barcodes wie Datamatrix und weitere) im Middleware GRAIDWARE ® System verwendet und berücksichtigt werden sollen. Die erstellten Nummernkreise können bearbeitet, gelöscht, aktiviert und deaktiviert werden.

Schnittstellen und Datenbankanbindung

Die Anbindung von Drittsystemen dient der Kommunikation mit Softwaresystemen
( ERP-System, QS-System, WMS ) über in der Industrie standardisierte Schnittstellen für den Datenaustausch zwischen IT-Systemen ( z. B. Euromap ), die Teil der Gesamtprozesssteuerung sind. Die Verwaltung ( Registrierung, Konfiguration und Statusüberwachung ) der Drittsysteme in Bezug auf die Schnittstellen erfolgt innerhalb von GRAIDWARE ®. Die Datenbankanbindung ist ein wichtiger Bestandteil der Middleware GRAIDWARE ® zur Speicherung von Daten und der Systemkonfiguration. Als Datenbank-Management-System wird Microsoft SQL Server und Oracle unterstützt. Die Datenbankanbindung wird von jeder GRAIDWARE ® Komponente selbst verwaltet und optional genutzt.

Signalprozessoren

Signalprozessoren dienen der Verarbeitung von Datenströmen ( in erster Linie Auto ID Daten ) und bieten einfache Auswertungsmöglichkeiten, wie zum Bsp. Positionsbestimmung oder Plausibilitätsprüfungen.

 

Systemmindestvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2012 R2
  • CPU: Dual-Core 2 x 2,0 GHz
  • Massenspeicher: DB: 30 GB freier Speicherplatz * | App: 30 GB frei **
  • Arbeitsspeicher: 4 GB für Datenbankserver | 8 GB Anwendungsserver
  • Datenbank: SQL Server 2014 Express
  • Webserver: IIS 8.5
  • Weitere: Microsoft .NET Framework Version 4.8

 * Partitionen für Datenbank-Datendateien, -Transaktionslogdateien
** Partitionen für Applikations- und Sicherungsdateien ( Backups, Logs )

Lizenzierung

  • Standard-Edition - bis zu 5 AutoID Endgeräte *
  • Business-Edition - bis zu 15 AutoID Endgeräte
  • Enterprise-Edition - unbegrenzte Anzahl AutoID Endgeräte


* Auto ID Endgeräte sind Geräte zur Erfassung von Auto ID Kennzeichnungen, wie zum Bsp. RFID, Barcode, Datamatrix, QR-Code etc. Dazu zählen auch Drucker mit integrierter RFID Einheit.

GRAIDWARE ® ist ein eingetragenes Warenzeichen der SIGMA Chemnitz GmbH. Alle anderen Produkt- und Firmenbezeichnungen, Logos und Marken dienen ausschließlich zu Identifizierungszwecken und sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.