Zentrale Rufnummer
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

+49 371 2371-0


Zentrale Faxnummer 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

+49 371 2371-150


Supporthotline
Wir beantworten Ihre Fragen

+49 371 2371-250

E-Mail Senden

IT Infrastruktur
wittig ELECTRONIC GmbH

Referenzbericht Wittig Electronic GmbH: Schaffung einer flexiblen und hochverfügbaren IT Infrastruktur

Hintergrund

Im Jahre 2010 stand eine Investition in eine neue IT Infrastruktur an, da wachsende Datenmengen und eine teilweise veraltete Hardware einen erhöhten administrativen Aufwand erforderlich machten. Dazu kam, dass bisher eine Administration an jedem Standort einzeln erfolgen musste, was Effizienz und Flexibilität nachteilig beeinflusste. Die Ausfallsicherheit genügte nicht mehr den Anforderungen des Unternehmens.

IT Konzeption

Zwei grundlegende Lösungswege waren möglich: einerseits der einfache Austausch der Hardware und der Einsatz dedizierter Server oder alternativ der Aufbau einer virtualisierten und konsolidierten Lösung. Weiterhin war zu klären, ob der Standort Nürnberg über eine dezentrale Struktur mit doppelter Hardwarestruktur und doppelter Verwaltung oder über eine zentrale Struktur mittels eines Terminaldienstes angebunden werden sollte.

SIGMA schafft flexible und hochverfügbare IT Infrastruktur

Die SIGMA Chemnitz GmbH wurde mit der Erstellung eines Konzeptes beauftragt, um die optimale Lösung und das beste Vorgehen zu eruieren. Das Ziel war die Verminderung des Projektrisikos.
Im Rahmen der Analyse wurden Systemanforderungen und die Dimensionierung notwendiger IT Komponenten herausgearbeitet. Daraus wurde die Definition des Projektverlaufes und die Aufschlüsselung in vier Teilprojekte abgeleitet. Die Analyse betrachtete dabei nicht nur den Ist-Zustand, sondern auch das zukünftige Wachstumspotential. „Das erstellte Konzept hat uns die Sicherheit gegeben, das Projekt im vordefinierten Rahmen abzuwickeln. Wir wussten vorher schon, wie das Ergebnis aussehen würde und wie wir dieses Ziel erreichen könnten. Damit haben wir viele Projektrisiken im Vorfeld ausgeschaltet.“ sagt dazu Andreas Kirsch, der verantwortliche IT Leiter bei der wittig ELECTRONIC GmbH.

Fazit

Im Ergebnis konnte der administrative Aufwand durch die zentrale Verwaltung des zweiten Standortes deutlich gesenkt werden. Mittels des zentralen Einsatzes der virtuellen Maschinen wurde eine Hochverfügbarkeit erreicht. Ebenso wurde eine Steigerung der Rechen Performance und die Optimierung der Speicherauslastung erzielt, was sich wiederum positiv auf zusätzlich verfügbaren Speicherplatz für die Datensicherung - insbesondere für Disaster Recovery Szenarien - auswirkte. Die zentrale Datenablage vereinfacht schließlich die Verwaltung und Sicherung der geschäftsrelevanten Daten. Das Projektergebnis entsprach in vollem Umfang – dank der vorangegangenen Konzeptphase – den Erwartungen des Kunden.

Die wittig ELECTRONIC GmbH ist ein Logistik Dienstleister und Distributor für passive elektronische Bauelemente mit Sitz in Brand-Erbisdorf und einem Tochterunternehmen in Nürnberg. Zur gesamten Firmenstruktur gehören noch ein „Repair Center“ in Bischofswerda und eine Tochtergesellschaft im tschechischen Boskovice.

Seit der Gründung im Jahre 1990 hat sich das Unternehmen zum umfassenden Partner der fertigenden Industrie entwickelt und konfektioniert und vertreibt nicht nur Bauelemente, sondern bietet auch Dienstleistungen im Logistik- und Supply-Chain-Management an, bei denen Kunden Teile für ihre Produktion beschaffen und auch vorrätig halten lassen.

Link zum Kunden

Download Referenzbericht
Download Referenzbericht als PDF-Datei
Das sagt der Kunde...
„Die Konsolidierung der Serverlandschaft hat uns viel gebracht: unsere Administration ist einfacher geworden. Die Konzepterstellung durch die SIGMA hat viele Projektrisiken ausgeschaltet.“
Sprechen Sie mit uns!
Lösungen für Ihre Branche und Ihre Prozesse stellen wir Ihnen gerne vor.
Sprechen Sie mit den Spezialisten für den Mittelstand.