IT Infrastruktur
Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG

Referenzbericht Stadtwerke Annaberg-Buchholz: Moderne Server Technologie und Archivierungssystem

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, investieren die Stadtwerke Annaberg-Buchholz kontinuierlich in die Stärkung ihrer Leistungskraft und Versorgungssicherheit. Dazu gehört natürlich auch der Einsatz moderner Informationstechnologien. Den Handlungsbedarf in diesem Bereich erkannte man in der Kreisstadt des Erzgebirgskreises schon frühzeitig und schaute sich nach informationstechnischer Unterstützung um. So suchte man nach einem regionalen Diensteister und entschied sich für die SIGMA Chemnitz.

Die Herausforderung

Auf der Suche nach Optimierungspotenialen wurde man im IT Bereich schnell fündig. Es galt, anstehende Konsolidierungsmaßnahmen zu priorisieren, um die leistungsschwachen Server durch eine zentralisierte und zuverlässige Plattform abzulösen.

Umsetzung des IT Projekts mit Fujitsu Blade Servern

Blade Server liefern mehr Rechenleistung, höchste Performance und maximale Redundanz bei jedoch nur minimalem Platzbedarf, geringem Stromverbrauch und deutlich vereinfachtem Systemmanagement. Das waren auch genau die Gründe, warum man sich für das Fujitsu PRIMERGY Server Blade Eco System BX600 entschied.

Die betriebswirtschaftliche Kalkulation und eine Analyse des Administrationsaufwands, die für Blade Server sprechen sowie die konzeptionelle Unterstützung und Beratung, die SIGMA Chemnitz zusätzlich im Repertoire hat, überzeugten die Verantwortlichen letztlich vom Vorhaben.

Das Primärziel der Stadtwerke Annaberg-Buchholz war, die Verfügbarkeit verwendeter Applikationen zu erhöhen und eine Skalierbarkeit auf einen unbestimmten Zeitraum zu gewährleisten. Das Fujitsu PRIMERGY Server BX600 Blade System ist speziell für ein breites Einsatzgebiet konzipiert, für den Aufbau von Web Server- oder Terminal Server Farmen mit geringeren Leistungsanforderungen bis hin zu hoch leistungsfähigen Datenbank Server oder Applikationsserver Konfigurationen.

Anfängliche Startschwierigkeiten trotz der Linux Kompatibilität des Fujitsu PRIMERGY Servers BX600 unterstützt konnten in der gemeinsam mit der SIGMA Chemnitz gebildeten Projektgruppe zeitnah gelöst werden.

Wo früher zahlreiche Applikationsserver liefen, steht heute nur noch ein Chassis. Die benötigte Rechenkapazität stellen nun fünf Blade Server bereit. Um die von den unterschiedlichsten Applikationen erzeugten enormen Datenmengen zu bewältigen, soll demnächst ein weiterer Blade Server angeschafft werden. Bis zu 10 finden in einem Chassis Platz. Damit sind die Stadtwerke Annaberg-Buchholz bestens für die Zukunft gerüstet und können möglichen zusätzlichen Server- und Speicheranforderungen erfüllen.

Vorteile des Fujitsu PRIMERGY Advanced Blade Ecosystem

Das Fujitsu PRIMERGY Server Advanced Blade Ecosystem BX600 zeichnet sich durch seine große Flexibilität aus. Es erlaubt eine dynamische Software Rekonfigurierung sowie die uneingeschränkte Kontrolle über einen zentralen, fehlertoleranten Zugang. Die umfassende Software Unterstützung für Überwachung, Verwaltung und Implementierung senkt die Administrationskosten und entlastet den Betreiber von zeitraubenden Aufgaben, so dass sich ganz auf das eigentliche Geschäft konzentriert werden können. Nur komplett ausgebaute und vorab sorgfältig getestete Lösungen werden von Fujitsu an Kunden ausgeliefert, die für die jeweiligen Anforderungen maßgeschneidert sind und sich den Anforderungen des Unternehmens jederzeit optimal anpassen lassen.
Auch wenn sich das Geschäft verändert, wachsen die Blade Server der Fujitsu PRIMERGY Reihe problemlos mit und werden so auch den neuen Anforderungen in vollem Umfang gerecht. Sogar die Softwarekonfiguration lässt sich während des laufenden Betriebs anpassen, falls die Auslastung sich ändern sollte. Diese Server können mit allen anderen Rack Modulen kombiniert werden - ohne jede Einschränkung

Fazit

Mit der Investition in moderne FUJITSU Blade Server haben die Stadtwerke Annaberg-Buchholz ihre Leistungskraft, Versorgungssicherheit und letztlich ihre Wettbewerbsfähigkeit gestärkt. Sie profitieren von der flexibel und einfach zu verwaltenden IT Infrastruktur und können sich auf die SIGMA, die seit 2004 ihr EASY Archivierungssystem betreuut, als starken IT Partner verlassen.

Im Jahr 1992 wurden die Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG als kommunales Versorgungs- und Dienstleistungsunternehmen gegründet. Heute versorgen die Stadtwerke zehntausende Haushalte und Unternehmen in der ganzen Region und haben sich damit zu einem Schrittmacher für das Erzgebirge entwickelt. Das Versorgungsspektrum reicht dabei vom Strom über Gas und Fernwärme bis hin zu Multimedia Angeboten. Darüber hinaus betreiben die Stadtwerke mehrere Parkhäuser und Bäder sowie ein Ferien Appartementhaus auf der Ostseeinsel Usedom. Neben Annaberg-Buchholz ist das Unternehmen mit Servicefilialen vor Ort in Thum, Zschopau, Chemnitz, Zwönitz, Flöha, Hohenstein-Ernstthal und Kirchberg vertreten.

Link zum Kunden

Stadtwerke Annaberg-Buchholz
Download Referenzbericht
Download Referenzbericht als PDF-Datei
Das sagt der Kunde
"Wir haben enorm flexible und dennoch einfach zu verwaltende Infrastruktur geschaffen und mit den Serviceleuten von SIGMA effektiv auf die neue Blade Technologie umgestellt. Darüber hinaus arbeiten wir ja schon seit 2004 mit SIGMA in der Betreuung unseres Archivierungssystems EASY Archiv erfolgreich zusammen.
Sprechen Sie mit uns!
Lösungen für Ihre Branche und Ihre Prozesse stellen wir Ihnen gerne vor.
Sprechen Sie mit den Spezialisten für den Mittelstand.
Schauen Sie sich um!
Referenzen - IT Infrastruktur
Sie befinden sich mit Ihrem Thema bei uns in bester Gesellschaft.
IT Infrastruktur
Referenzbericht: IT Hochverfügbarkeitslösung für Produktionsunternehmen
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Performante, lokale IT Hochverfügbarkeitslösung
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Ausstattung von 19 DPFA Schulen mit moderner Hard- & Software
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Roll out von 500 Thin Clients an ca. 40 Standorten der Sparkasse Chemnitz
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: WLAN Ausleuchtung an Schulen – Voraussetzung für DigitalPakt Schule
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Erweiterung der IT Infrastruktur durch Fujitsu Server und Storage System
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Hochverfügbarkeitlösung mit HUAWEI Hardware sichert Business Continuity
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: HUAWEI Server und Storage Systeme als hochverfügbare, skalierbare Lösung
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Rollout von 90 Zebra Etikettendruckern
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Komplette Erneuerung der Server Architektur auf Basis von Fujitsu Servern
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Rollout von 600 modernen Fujitsu Monitoren
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Erneuerung der IT Infrastruktur sowie Anbindung von Außenstellen
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Schaffung einer flexiblen und hochverfügbaren IT Infrastruktur
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: hochverfügbare IT Infrastruktur in 2 Brandabschnitten mit Storage Cluster
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Virtuelle Fujitsu Server, WLAN Ausleuchtung und IT Sicherheit
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Hochverfügbare IT Infrastruktur, Storage Cluster mit Transparent Failover
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Hochverfügbares Storage Cluster in zwei Brandabschnitten
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Vom IT Sizing zu einer effizienten IT Infrastruktur
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Standardisierung der IT mit Linux- & Windows Zusammenführung
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Neue FUJITSU Server und ETERNUS Storage für Stadtwerke Reichenbach
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Neues Datensicherungskonzept verbessert Hochverfügbarkeit & ERP Anbindung
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Auftragsmeldung: Modernes Storage System ETERNUS DX100 S3 von Fujitsu
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Realisiertes Backup Konzept sorgt für erhöhte IT Ausfallsicherheit
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Mehr Datenspeicher, Virtualisierungsserver, Ausfallsicherheitserhöhung
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Fujitsu Server & ETERNUS Storage für Hochverfügbarkeit & IT Security
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Einführung einer flexiblen und hochverfügbaren IT-Infrastruktur-Lösung im Klinikum Döbeln
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Aktualisierung der IT-Landschaft, Zentraler Datenspeicher, Erhöhung der Ausfallsicherheit
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Servervirtualisierung mit Hyper-V, Backup und Recovery mit VEEAM, Anti-Virenlösung u.a.
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
ETERNUS DX80 Storage von Fujitsu, Virtualisierung mit VMware, VEEAM Backup
Mehr erfahren
IT Infrastruktur
Referenzbericht: Modernisierung der IT Infrastuktur inkl. Erhöhung der Ausfallsicherheit
Mehr erfahren