Digitale Inventur mit RFID Technologie

Die Lösung für effiziente Betriebsmittelverwaltung

Ob Dienstleistungs- oder Industrieunternehmen, jede Firma steht vor der Aufgabe der Betriebsmittelverwaltung. Damit einher geht die Herausforderung von Inventuren. Die SIGMA Chemnitz kennt die damit verbundenen Hürden aus eigener Erfahrung. Aus diesem Grund nutzen wir unsere fundierten Kenntnisse der Anwendungsentwicklung für App Entwicklung mobiler Endgeräte, um eine anwenderorientierte, mobile Inventurlösung umzusetzen.

Wir unterstützen Sie bei der digitalisierten und automatisierten Inventur von Betriebsmitteln wie Anlagen, Mobiliar und technischen Geräten. Dies erreichen wir durch die Identifikation des Inventars mittels RFID Transponder. So wird es möglich mehrere Anlagen zeitgleich berührungslos über mobile Lesegeräte ohne Sichtkontakt zu identifizieren. In einer zentralen Datenbank können Sie zudem weitere Informationen wie zum Bsp. Raum, Inventarnummer, EPC Code und Bezeichnung erfassen und bearbeiten.

Über unsere Middleware GRAIDWARE können verschiedenste Instandhaltungssysteme (zum Bsp. TOM), ERP Systeme (Infor LN, SAP Business One) sowie UHF RFID Handheld Scanner angeschlossen, in eine bestehende Anlagenbuchhaltung (Anlagegüter, Standort, Zähllisten) integriert und durch eine Anwenderauthentifizierung ergänzt werden.

Durch die schnelle Erfassung in der Anlageninventur werden Zeit- und Personalkapazitäten geschont. Der aktuelle Überblick zu mehreren Anlagen und dem Inventar (Bulklesung) verringert Suchzeiten und eine eindeutige sowie automatische Identifizierung reduziert die Fehlerhäufigkeit. Nach der berührungslosen RFID Identifikation ohne Sichtkontakt können die Daten der erfassten Gegenstände in der Anlagenbuchhaltung beliebig geändert, ergänzt, gelöscht und neu hinterlegt werden.

Funktionen

  • berührungslose Erfassung aller mit gekennzeichneten Objekte im Lesefeld
  • Signalweiterleitung zur nachfolgenden Verarbeitung der Informationen

Einsatz-Szenarien

  • Identifikation von Betriebsmitteln
  • Lebenszyklusüberwachung von Betriebsmittel
  • Inventur und Datenkontrolle – Standort, Anzahl, Nutzende
  • Erfassung und Visualisierung – Informationen zu Reinigung, Umlagerung, Aussonderung, Ersatz, Reparatur und Neubeschaffung