IT Infrastruktur
Datenspeicherung und Hochverfügbarkeit

Storage Spaces Direct (S2D)

Storage Spaces Direct (S2D) ist eine Funktion im Microsoft Windows Server 2016, um eine Software definierte Storage Lösung ohne zusätzliche Hardware Storage aufzubauen.

Storage Spaces Direct ist die entsprechende Funktion, die den Weg zu Hochverfügbarkeitslösungen auf Server-Basis ebnet.Es wird ein gemeinsamer Speicherplatz geschaffen - der sogenannte Storage Space - der sich über mehrere Speichermedien / Datenträger erstreckt. Auf diesem gemeinsamen Speicherplatz werden nun Speichereinheiten (Volumes) verwaltet, die sich wie lokale Laufwerke verhalten. Das alles nennt sich „Hyperkonvergenz“ – also das zusammenfließen verschiedener Ressourcen unter einer Verwaltung.

Auf eine zentrale Storage kann beim Einsatz von Storage Spaces Direct verzichtet werden, da hier auf die Speichermedien der angeschlossenen Server zugegriffen wird und der Ausfall von Komponenten (bspw. im Havariefall) über den gemeinsamen Speicherplatz abgefangen wird. Selbst beim Ausfall von zwei ganzen Servern fängt die Funktionalität des Storage Spaces Direct diese Havarien ab und erhält den Betrieb aufrecht.

Kaufmännische Vorteile auf einen Blick

  • Aufbau von Hochverfügbarkeit ohne zentrale Storage
  • Keine Spezialhardware notwendig – Nutzung von Standard-Servern und Ethernet
  • Volle Skalierbarkeit beim Ausbau der Lösung
  • Flexibilität beim Hardwareeinsatz, da Lösung software-definiert arbeitet